Düsseldorf - Frankfurt a. M. -
München - Westerwald

Freecall
0800 454 02 63

kontakt@weimarweimar.de

Menü
ARTVERTISEMENT®

5 effektive Website-Elemente, die User überzeugen und Kunden gewinnen

Heutzutage gilt die eigene Website für Unternehmen als Muss. Kunden sollen gewonnen werden, doch oft bleibt dieses Ziel aus. Das gilt nicht nur für veraltete Websites, sondern auch für moderne Seiten mit schönstem Design. Erfahren Sie in diesem Beitrag, welche 5 effektive Website-Elemente wichtig sind und Ihre User überzeugen.

 

1. Social Proof – „Gibt es da was umsonst?“

Wer kennt diese Situation nicht? Sie sehen eine riesige Menschenmenge an einem Laden stehen und fragen sich, ob es da etwas umsonst gibt. Die logische Schlussfolgerung daraus ist natürlich – viele Menschen = ein gutes Angebot. Dieses menschliche Verhalten können Sie in Ihre Website einbauen. Die Zauberwörter heißen beispielsweise: „Kundenmeinungen“ und „Testimonials“.

Die Kunden können ihre Meinungen zu einer Dienstleistung, einem Produkt o. s. abgeben (Bsp. Amazon). Ihr User klickt sich vor dem Kauf schlau und liest Kundenmeinungen/-bewertungen, denn was viele Leute tun, wird positiv wahrgenommen.

Testimonials zeigen bspw. Kundenempfehlungen/-bewertungen an. Sie können sie in der Nähe des Kauf-Buttons, Kontaktformulars oder der Newsletter-Anmeldung platzieren – immer da wo Ihr User/potenzieller Kunde wichtige Aktionen tätigen sollte.

 

2. Zielsetzung – „Da will ich hin“

Schnappen Sie sich einen Notizblock und überlegen sich, wie Sie Ihren Besucher/User zur (Kauf-)Aktion bringen können. Was überzeugt ihn?

Richten Sie Ihre Texte, die Sie auf Ihre Website bringen möchten, gezielt so aus, dass der Besucher zur Aktion gebracht wird, also Ihr Kunde werden könnte (z. B. Call-to-action (klare Handlungsaufforderungen), die weiteren Kontakt ermöglichen wie „Newsletter abonnieren“, „Push-Benachrichtigungen“ oder „Social Media-Verbindungen“).

 

3. Verknappung – „Nur noch 5 Stück auf Lager“

Sie kennen sicherlich diese (verrufene) Strategie, die Sie psychologisch unter Druck setzt.

Natürlich ist die Strategie der Verknappung von der Art Ihres Unternehmens und von Ihrem Angebot abhängig. Sie können einen öffentlichen Terminkalender, in dem nur wenige freie Termine, eine „Nur noch 5 Stück auf Lager“ – Anzeige im eCommerce oder einen Countdown für zeitlich begrenzte Angebote usw. anzeigen lassen, die alle zur Aktion des Besuchers bewegen. Denn Ihr Besucher setzt auf die Meinungen/Erfahrungen anderer.

 

4. Aktivität – Da ist Bewegung drin!

Die Kunden von heute achten sehr darauf, wie gepflegt, lebendig, modern und aktuell eine Website gestaltet ist. Vernachlässigte Websites stechen sofort negativ ins Auge und vertreiben den User sofort und unwiderruflich.

News oder einen Blog können Sie regelmäßig aktualisieren, neue Beiträge usw. schreiben, immer mit Datum. So sieht Ihr Besucher, dass Sie aktiv sind und die Website lebendig halten.

 

5. Den Kunden begleiten und leiten

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Sie eine Struktur aufbauen müssen, die vom Erstkontakt zum Erstkunden führen soll. Überlegen Sie sich, wie Ihre Website den Besucher zum nächsten Schritt in Ihrem Verkaufsprozess bringen kann. Richten Sie Ihre Website darauf aus. Denn Sie möchten das Vertrauen Ihrer Besucher gewinnen und somit auch die Conversion-Rate steigern.

 

Fazit

Klare Checklisten, strukturiertes Denken und wenige, aber wichtige Website-Elemente sorgen dafür, dass Ihre Website effektiver wird. Vor allem Social Proof, Verknappung und Aktivität können Sie einmal implementieren und so, ohne viel Aufwand, bessere Ergebnisse erzielen.

Begleiten und leiten Sie Ihren Besucher auf Ihrer Website so, dass er Ihnen vertraut und von Ihnen überzeugt ist.

Ähnliche Beiträge